top of page

Aufhören ist keine Option.

Im Rahmen einer Reise mit dōTERRA zu der ich eingeladen wurde, durfte ich einen Key Note Speech halten am Meeting mit den Teilnehmenden und Corporate. Die Reise steht unter dem Namen Legacy Trip. Und die Frage die dazu im Raum steht ist: was ist deine Legacy? Was möchtest du hinterlassen wenn du mal nicht mehr da bist? In der Selbständigkeit, vor allem wenn man persönlich das Business ist und das Business lebt begegnet einem diese Frage immer wieder. Ich finde jedoch, dass diese Frage und die Überlegungen dazu auch im Leben sonst die Runden machen sollten.

Bei meinem kurzen Input ging es jedoch um meinen Weg zu diesem Diamond Rang den ich erreicht habe mit dem Aufbau des dōTERRA Business und den grössten 'learnings'. Was habe ich gelernt auf dem Weg zu Diamond? Vieles. Alles. Gäbe ein Buch.

Der Rang Diamond ist der erste von drei Diamond Rängen und lässt dich die Legacy die damit verbunden sein kann sehen und leben. Es ist keinen Erfolg auf welchem Frau sich ausruhen kann (ich dachte ich könnte das), sondern ein Level von Erfolg mit Momentum welches nicht gestoppt werden soll (finde ich). Denn aufhören ist keine Option. Warum nicht? Weil wir ein Tool in den Händen haben und das Wissen weitergeben können um einer riesigen Anzahl von Menschen zu helfen. Sie zu unterstützen. Ihnen Hoffnung auf mehr Gesundheit und Lebensqualität geben. Darum tue ich was ich tue. Die Feedback die ich bekomme. Die lieben Worte von Dankbarkeit, Erfolgserlebnissen und Vertrauen zeigen mir auf, dass wir auf dem richtigen Weg sind.





Ich teile das hier, weil vielleicht jemand von euch da draussen etwas mitnehmen kann. Vielleicht wird bei dir im Team ganz anders gearbeitet und eine andere Sichtweise unterstützt dich. Vielleicht sind meine Worte motivierend oder geben dir einen liebevollen Schuh in den Hintern. Was immer es ist.


Here we go:


Kennst du das: du sitzt im Publikum und vorne oder oben steht eine Leaderin die dir 3-5 Ränge ‚voraus‘ ist. Die Person redet davon, dass ‚wenn SIE soweit kommen konnte‘ dass das jede kann! Manchmal sass ich da und dachte: yeah right!?!?

Aber es geht viel zu wenig schnell und warum bin ich denn nicht schon bei dem Rang den du da oben bist? 


Jetzt stehe ich hier und sage euch, sie hatten alle recht. 


Es kann jede hier stehen. 


Die Frage ist auch nicht wie, sondern warum!


Es gibt so viele verschiedene Wege wie da vorne verschiedene Menschen stehen. 


Nämlich dein Weg. 


Meine Intuition  hat mir  schon immer gesagt, dass mein Weg mein Weg ist und ich dieses Business mache wie es mir Freude macht, was ich gut kann und was meine Community unterstützt. UND dann trotzdem, als ich dann im Juni 2023 Diamond wurde, habe ich schnell zurück geschaut und voller Ehrfurcht gedacht:


oh wow, it actually fucking worked! 


Mein Weg ist gepflästert von einem unermüdlichen Warum diese Welt ein bisschen gesünder zu gestalten. Selbsthilfe in die Familien zurückzugeben. 

Wenn du das Warum mit jeder Zelle deines Körpers lebst, hörst du nie auf. 


Vom 15.Oktober 2014 - der Tag an dem wir unser Home Essentials Kit gekauft haben bis zum Diamond im Juni 2023 - sind das 8Jahre und 10 Monate. In dieser Zeit habe ich immer gewusst, dass aufhören keine Option ist.


Für mich nicht, nicht für meine Familie, nicht für meine Community und nicht für die Welt. 


Der Weg ist das Ziel. Dein Weg ist das Ziel. 


Anfang letzten Jahres war ich total getriggert von neuen Rängen im dōTERRA Land. Hat nichts damit zu tun, dass ich das den Menschen nicht gönne und mich unglaublich für sie freue. Ich wollte es so unglaublich fest auch! Ich bin dann allen Leadern entfolgt. Wenn ich geerdet bin weiss ich, wie ich dieses Business leben möchte. Ich hatte keine Zeit mich zu vergleichen oder abgelenkt zu sein. 

Wenn dich andere um dich herum triggern, frag dich warum und dann schau nicht mehr hin. Erde dich und mach dein Ding weiter. 

In 8 Jahren und 10 Monaten passiert viel Leben. Ich habe zwei Kinder, wir sind von einem Kontinent auf einen anderen gezogen, ich bin politisch tätig und habe bis vor einem Jahr im Spital gearbeitet.

Wir alle haben eine Million Ausreden nichts zu tun. 

Ich habe einen starken ‚no bullshit radar‘ , denn immer wenn mein Gehirn mir einen Streich spielen will und eine Geschichte erfindet frage ich mich: 

  • Ist das wirklich wahr? 

  • Wenn nicht jetzt wann dann? 

  • Bringt dich das näher an deine Vision? 

  • Oh, das Leben legt mir einen Stein in den Weg? Cool, finden wir einen Weg drum herum. 

  • Eine Pandemie? scheint der richtige Zeitpunkt zwei Ränge gut zu machen. 


Und ich meine nicht, dass ich jeden Tag 12 Stunden für dōTERRA gearbeitet habe und mich ausgebrannt habe, nein. Wenn du deine Mission lebst hast du flow im business und du hörst nie auf. Diesen Lifestyle zu leben heisst auch zu dir zu schauen, dich weiterzuentwickeln, zu lernen, was nicht funktioniert loslassen und neues kreieren. Und natürlich gibt es die 12 Stunden Tage, vor allem aber, gibt es die 7 Tage Wochen. 


Be detached from the outcome. Trenne dich vom Resultat. Sei hier um zu unterstützen. Mein grösster Wunsch ist es, dass wir unsere Generation heilen damit die Nächsten eine Chance haben. Als ich da den Fokus gelegt habe und nicht enrolments gezählt habe oder mich von Rängen habe ablenken lassen, kam der flow. Ich habe den Diamond im Juni nicht geplant, ich habe keinen Rang geplant. Ich habe einfach nie aufgehört und immer weiter gemacht. 


Kommunikation. Ich kann auf zwei bedeutende Momente zurückschauen auf dem Weg zu Diamond die mit der Kommunikation mit meiner Familie und meinem Umfeld zu tun haben. Der erste war die Convention in Amsterdam, das muss 2017 gewesen sein. ich war noch nicht mal Elite, ‘einfach Kundin, meine Freundin hat mich da hingeschleppt und ich habe mir gedacht: wenn das ‚en Seich‘ ist dann bist du wenigstens in Amsterdam.

Well, es hat mir da den Ärmel reingenommen. Ich habe die Firma kennengelernt und gespürt, dass die Mission echt ist. Ich war überzeugt. Ich kam nach Hause und habe allen die es hören wollten und auch denen die es nicht hören wollten, von dōTERRA erzählt. Der nächste grosse Moment war Leadership in Catania im Herbst 2018, da war ich Premier. Ich kam nach Hause und habe meinem Mann gesagt, dass ich das mache, so richtig, so bis immer und ewig und dieses Business, dōterra und diese community ein Teil meiner legacy werden. Ich glaub er versteht es bis heute nicht so ganz, er unterstützt mich und ich war immer sehr überzeugend und habe die Vision für uns beide gesehen und getragen.

Es gibt Menschen die können das besser als andere. Ich habe gelernt dass ich das gut kann. Da war aber Kommunikation wichtig und auch diese ist gewachsen.

Mein Mann ist der Grund warum wir Öle haben, braucht die Öle und Supplements, verschenk oft mal ein Öl an seine Arbeitskollegen.

Er sagt oft zu mir: ich habe keine Ahnung was du machst den ganzen Tag aber ich glaube du bist richtig gut darin.

Auch da können wir uns im vergleichen verlieren: die dōterra Paare die alles zusammen machen. So romantisch. 

Und meiner hat keine Ahnung was Power of 3 ist. 

Er fliegt Helikopter, ich mache mein Business, wir lassen die Aufteilung so wie sie ist. 


Redet mit den Menschen um euch herum. Es ist ein Business welches im Herzen lebt und mit eurer Vision wächst: eure Liebsten dürfen Teil dieser Vision sein, verstehen warum vielleicht jemand am Sonntag deine Unterstützung braucht oder eine Leaderin während Game Night anruft. 


Nicht normal sein ist das neue Normal! 

Ich bin immer da. Für meine KundInnen und mein Team. In dieser schnelllebigen Welt ist Beständigkeit ein Muss und schafft vertrauen. Es ist revolutionär! Und du fällst auf. Die Menschen brauchen vertrauen! So wie wir vertrauen, dass unser Weg der unsere ist und der für uns richtige ist, so brauchen die Menschen die dir zuschauen das Vertrauen, dass du keine Eintagsfliege bist. 

Seit meinem Entscheid nach der Convention in Amsterdam die Öle zu teilen habe ich keine Woche ‘gefehlt’. Ich bin nicht drei Monate Vollgas sichtbar und nachher 5 Monate nicht mehr. Das funktioniert für mich nicht. 


Um immer dranzubleiben brauchst du die Vision in jeder deiner Zelle, gekoppelt mit dem Vertrauen, dass dein Weg funktioniert. Auch wenn das nicht immer ersichtlich ist. Meistens wenn es holpert und stürmig ist oder gerade super frustrierend, kommt einen Durchbruch.

Diese Phasen nicht zu ignorieren sonder mitten durchzugehen könnte zu grossartigem führen.

Meine Stürme und Hurricanes haben schlussendlich dazu geführt, dass ich mich für einen Founder Platz qualifiziert habe, in einem Land in dem ich dachte, möchte ich nie mehr leben. 


Aufhören ist keine Option.


Herzlichen Dank fürs lesen.


Nadia.


→ P.S. wenn du Interesse hast mehr zu erfahren und wie auch du in der Wellness Branche dein Business aufbauen kannst oder Fragen hast, melde dich gerne!

Comments


bottom of page